Neu, Weinglossar

Ligurien

Logo Glossar

Ligurien ist ein kleines Anbaugebiet mit felsigen Terrassen an der Riviera des Cinque Terre. Auf den kleinen Parzellen ist Vermentino die Hauptrebsorte. Er schmeckt nach mediterranen Kräutern, hat einen weichen Geschmack und hinterläßt eine salzige Note.

Ligurien liegt südlich des Piemonts, wo die Alpen in den ligurischen Apennin übergehen. Zwischen Berg und Wasser bleibt kaum noch Platz für den Rebbau, entsprechend klein ist die Produktion, wenn auch eigenständig. Neben dem Vermetino alias Pigato und Malvasia wird auch noch ein Dessertwein mit dem Namen Sciacchetia aus getrockneten Trauben von der Steilküste gemacht.

Der bemerkenstwerteste Wein aber ist der rote Rossese. An der Grenze zu Frankreich bereitet, heißt er Rossese di Dolceacque, in Genua Rossese di Albenga. Er kann frisch, fruchtig und einladend duftend geraten und wird im Alter besser, weiß Hugh Johnson.

Navigationspfeil nach oben
Standard